Die Wählervereinigung „Zittau kann mehr“ hat zwei große Namen der Zittauer Wirtschaftspolitik für sich gewinnen können: Dr. Holger Knüpfer, vormaliger Wirtschaftsförderer der Stadt Zittau und Manfred Kürschner, kürzlich in den Ruhestand getretener Geschäftsführer des Stadtkonzerns und der Stadtwerke Zittau sind Mitglieder im neu gegründeten Wirtschaftsbeirat der Vereinigung. „Uns gefallen die neuen Ansätze der Gruppe sehr und wir unterstützen die Wahl ihrer Kandidaten ausdrücklich“, erklärt Manfred Kürschner. Der Beirat wird der Vereinigung in wirtschaftlichen und strategischen Fragen auch nach der Kommunalwahl im Mai zur Verfügung stehen. „Wir freuen uns, dass wir so die Erfahrung und Kompetenz dieser zwei erfolgreichen Wirtschaftler auch weiterhin für Zittau nutzen können“ erklärt Thomas Zenker, Vorsitzender des Zittau kann mehr e.V.. „Beide haben bewiesen, dass es auch in schwierigen Zeiten möglich ist, Erfolge zu generieren.“ Der Beirat wird durch weitere in der Geschäftswelt aktive Personen verstärkt. So stehen René Bowitz und Marco Krause, beides Vereinsmitglieder und im Berufsleben Manager europaweit tätiger Wirtschaftsunternehmen und Andreas Langhammer, Geschäftsführer eines sächsischen mittelständischen Produzenten zur Verfügung.

Posted in: Allgemein.
Last Modified: Februar 25, 2014

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.