Andreas Bulcsu

  • geboren 1975 in Hilden (NRW)Andreas_Bulcsu
  • ledig, Vater eines Sohnes
  • zum Studium nach Zittau gekommen
  • Mitbegründer des „F-Matrix e.V.“
  • heute selbständiger Unternehmer, u.a. Inhaber eines Wohnheimes für Studierende in Zittau

Zittau ist mit seiner Lage im Dreiländereck, der Nähe zum Zittauer Gebirge und seiner historischen Innenstadt eine sehr interessante Stadt mit viel Potential. Der Ausbau und die Entwicklung touristischer Angebote bietet eine Chance für die Region, um die Besucherzahlen und die Zahl der Übernachtungsgäste zu steigern und damit auch die Gastronomie und die Zittauer Wirtschaft zu stärken. Ebenfalls sollten die Potentiale der Hochschule und Universität besser genutzt und Kooperationen auf wissenschaftlicher Ebene eingegangen werden. Von politischer Seite muss dafür gekämpft werden, die derzeitige Studiensituation und die Zahl der angebotenen Fachrichtungen zu erhalten. Schon heute ist Zittau für ein attraktives Sportangebot weit über die Grenzen von Sachsen bekannt. Dieser Trend muss unterstützt und ausgenutzt werden. Wichtig in diesem Kontext sind die Verbesserung der Lebensqualität und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Nur so kann die Abwanderung der jungen, gut ausgebildeten Zittauer gestoppt werden. Wir müssen Anreize und Unterstützungen für Existenzgründungen schaffen.

Kommentar verfassen