_DSC0050Mit den Beschlussvorlagen 075/2018 und 076/2018, die der Stadtrat mit großer Mehrheit beschlossen hat, wurde der Grundstein für eine Umstrukturierung der Stadtverwaltung gelegt. Zum einen wurde die Wiedereinführung der Position des beigeordneten Bürgermeisters/der beigeordneten Bürgermeisterin beschlossen (dazu die Änderungssatzung der Hauptsatzung). Mit dem zweiten Beschluss einigten sich die Stadträte und Stadträtinnen mehrheitlich auf die von Oberbürgermeister Thomas Zenker vorgeschlagene Zielstruktur für die Stadtverwaltung, die eine grundlegende Neuaufteilung der Dezernate und Ämter vorsieht. Zum Geschäftskreis der/des Beigeordneten sollen die Bereiche Bildung und Soziales, das Bürgeramt, das neu zu bildende Amt für Recht, Bauaufsicht und Stadtentwicklung und das Bauamt gehören. Fachlich angegliedert werden zudem die Freiwillige Feuerwehr und der Eigenbetrieb Forst und Kommunale Dienstleistungen.

Mit dem notwendigen Ausschreibungs- und Bewerbungsverfahren sowie der zu erwartenden Kündigungsfrist (seitens Bewerber*in) rechnet man derzeit mit der Besetzung der Stelle der/des Beigeordneten im Frühjahr/Sommer 2019.

Posted in: Allgemein.
Last Modified: Juni 5, 2018

Kommentar verfassen