Monthly Archives: März 2014

1. Weinau-Talk: Wohin entwickeln wir unsere Stadt?

TitelPodiumWir leben in einer wunderschönen Stadt, viel ist den vergangenen Jahren passiert, doch viel gibt es auch noch zu tun. Neue Herausforderungen treffen auf alte Probleme, manches würde aus heutiger Sicht einen neuen Weg brauchen, wichtige Aufgaben deuten sich gerade erst an, andere sind noch nicht sichtbar.

Deshalb lädt die Wählervereinigung „Zittau kann mehr“ zum Podiumsgespräch. Für Donnerstag, den 27. März ab 19.30 haben wir die Zusagen von Menschen, die wissen, worum es bei Stadtentwicklung geht. Wir freuen uns darauf, im Spiegelsaal des Wirtshauses zur Weinau mit diesen Fachleuten ins Gespräch zu kommen:
– Birgit Kaiser, Geschäftsführerin der Zittauer Stadtentwicklungsgesellschaft
– Ralph Höhne, Zittauer Bauamtsleiter
– Bernd Noack, 1. Beigeordneter Ebersbach-Neugersdorf
– Manfred Kürschner, ehemaliger Geschäftsführer Stadtwerke Zittau
– Thomas Krusekopf, Unternehmer – Stadtrats- und Kreistagskandidat „Zittau kann mehr e.V.“
– Caspar Sawade, Geschäftsführer GHT, Vorstand „Zittau kann mehr e.V.“

Als Moderator haben wir Thomas Mielke, Sächsische Zeitung, Lokalchef Zittau und südliche Oberlausitz, gewinnen können. Da unsere Veranstaltung direkt im Anschluss an eine Stadtratssitzung stattfindet, sind geringe Verzögerungen möglich.

Selbstverständlich ist der 1. Weinau-Talk öffentlich. Sie sind uns herzlich willkommen!

 

Vielen Dank an alle Unterstützer

Heute ist die Sammlung der Unterstützer-Unterschriften im Rathaus abgeschlossen worden. Auch wenn wir davon ausgehen müssten, dass vielleicht die eine oder andere Stimme bei der nun folgenden Überprüfung beanstandet wird, ist die notwendige Anzahl wohl erreicht.
Wir möchten herzlich Danke sagen für 127 Unterschriften für unsere Kreistagsliste und sogar 133 Unterschriften für unsere Stadtratskandidaten.
Jetzt geht’s richtig los. Am 25. Mai ist Wahlsonntag. Zittau kann mehr!

100 Unterstützerunterschriften gesucht.

Nach der schönen Weltfrauentagsaktion zurück zum Ernst des Lebens: Liebe Freunde und Freundinnen, Interessierte und Aufbruchswillige, wir brauchen in der kommenden Woche weiterhin Ihre Hilfe, denn NOCH sind wir nicht zur Wahl zugelassen. Ab morgen (Montag, den 9. März) gilt wieder Folgendes:

Beim stellvertretenden Wahlleiter Herrn Juschkeit können Sie (Büro 204 im 2. Stock des Zittauer Rathauses) mit Ihrer Unterschrift unterstützen, dass unsere Wahlvorschläge (für Stadtrat und Kreistag) zur Kommunalwahl zugelassen werden.100Unterschriftenklein

Herr Juschkeit hat dafür täglich von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr geöffnet, freitags nur bis 12 Uhr, dienstags bis 18 Uhr.
Sie benötigen dafür Ihren Ausweis und müssen mit Hauptwohnsitz in Zittau gemeldet sein. Selbstverständlich gilt das auch für Zittaus Ortsteile.

Also wer die Zeit erübrigen kann – es dauert nicht lange: Meldedaten eintragen und unterschreiben, Ausweis zum Abgleich vorlegen.

Vielen herzlichen Dank!

 

Rosen für Zittaus Frauen

Der Weltfrauentag verleitete uns dazu, den Zittauer Frauen – also zumindest den 500, die wir erreichen konnten – eine schöne Rose zu schenken. War zwar aufwändig, hat aber sehr viel Spaß gemacht. Erst haben sechs Frauen aus unseren Reihen (die haben das wirklich freiwillig gemacht) die Rosen entsprechend vorbereitet und dann waren mehr als 20 Vereinsmitglieder am Samstag in Zittaus Innenstadt unterwegs. Mit den Zittauer Bürgern und Bürgerinnen sind wir gut ins Gespräch gekommen. Viele haben sich unser Programm mit nach Hause genommen, unsere Veranstaltungsflyer waren auch gefragt. Danke Zittau!

         

Unterstützen Sie uns durch Ihre Unterschrift

Grünes Licht am 7. März! Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen, Freunde und Freundinnen, Interessierte und Aufbruchswillige, es ist soweit:

Ab heute 9 Uhr können Sie beim stellvertretenden Wahlleiter Herrn Juschkeit (Büro 204 im 2. Stock des Zittauer Rathauses) mit einer Unterschrift unterstützen, dass unsere Wahlvorschläge zur Kommunalwahl zugelassen werden.

Herr Juschkeit hat dafür täglich von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr geöffnet, freitags nur bis 12 Uhr, dienstags bis 18 Uhr.
Sie benötigen dafür Ihren Ausweis und müssen mit Hauptwohnsitz in Zittau gemeldet sein. Selbstverständlich gilt das auch für Zittaus Ortsteile.

Also wer die Zeit erübrigen kann – es dauert nicht lange: Meldedaten eintragen und unterschreiben, Ausweis zum Abgleich vorlegen.

Vielen Dank!

ZKM bestimmt Kandidaten

Kandidaten mit buttonWir haben wieder eine entscheidende Etappe geschafft. Unsere Kandidaten und Kandidatinnen für den Zittauer Stadtrat und den Kreistag stehen fest. Wir freuen uns sehr, dass wir so viele engagierte Menschen gewinnen konnten, sich der Verantwortung und damit zur Wahl zu stellen. Zittau kann mehr.

Demnächst werden Sie in loser Folge einzeln an dieser Stelle vorgestellt. Im Foto sehen Sie (v.l.n.r.): René Jäger, Kai Grebasch, Thomas Schwitzky, Matthias Weber, Hans-Dieter Saar, Andreas Langhammer, Irmgard Puffe, Thomas Zenker, Thomas Krusekopf, Annekathrin Kluttig, Dorotty Szalma, Steffen Lehmann, Martina Schröter, Cornelius Stempel, Jens Kunze, Andreas Bulcsu, Dieter Puffe, nicht im BIld ist (nur aus Terminschwierigkeiten): Maria Zimmer.